SOLIDARITÉ LIBAN-SUISSE

Depuis 1988

Libanon heute/Le Liban actuel

Aktuell / actuel

Libanon heute


Im Oktober 2019 brachen im Libanon die brüderlichen und friedlichen Volksdemonstrationen aus, deren Zeuge ich war, und forderten soziale Gerechtigkeit, Würde und ein Zusammenleben. Die inkompetente und korrupte Regierung hat diese Hoffnung eines ganzen Volkes, einschließlich aller Generationen, schnell im Keim erstickt. Es gab keine besonderen Zugehörigkeiten mehr, weder religiös noch politisch oder sozial, sondern Bürger, die ihren Libanon für sich beanspruchten.

Am 26. Februar 2020 vollendete der Ausbruch des Corona-Virus den Zusammenbruch des Sozialsystems und stürzte die Bevölkerung in Armut und Elend.

Am 04. August 2020 verwüsteten kriminelle Explosionen im Hafen von Beirut die östlichen Stadtteile der Hauptstadt, die eine große christliche Mehrheit hat. Diese Explosionen zerstörten die von der Schweiz gebauten Getreidesilos vollständig und beraubten den Libanon auf brutale Weise seiner lebenswichtigen Nahrungsmittelreserven. Die Hungersnot trifft die verarmte Bevölkerung mit voller Wucht.

Die Inflation richtet jeden Tag neue Verwüstungen an. Der Abstieg von 55 % der Bevölkerung in die Hölle scheint sich nicht zu verlangsamen. Das Libanesische Pfund (L.L.) hat 90 % seines Wertes verloren. Der durchschnittliche Monatslohn beträgt nicht mehr als 45 CHF.

Ein Beispiel:

  • 1 CHF = 1500 L.L. vor 2019 / 1 CHF = 20'000 L.L. jetzt
  • CHF 10 = 1 kg Zucker / CHF 500 = 1 Paar Schuhe

Das Gesundheitssystem ist marode. Die Zukunft ist sehr düster. Die Elite und die jungen verzweifelten Absolventen versuchen auszuwandern, einige haben es bereits getan.

Was macht die Solidarité Liban-Suisse (SLS)? Wie passt sie ihr Engagement im Libanon an, das 1988 begonnen wurde?

Die SLS konzentriert ihr Engagement derzeit auf zwei Bereiche:

  • Bildung und
  • Spiritualität und Frieden: Sozialhilfe, Soforthilfe für Bildung, Spiritualität der Schutzpatrone des Friedens, Honorare für Messen im Libanon
    Die Sozialhilfe besteht gegenwärtig darin, Grundbedürfnisse in den Libanon zu schicken: Lebensmittel, Medikamente, Schuhe, Kleidung.

Dank Ihrer großzügigen Spenden konnten wir die folgenden Hilfen bereitstellen

  • Bildung, für sechs Schulen, 380 Schüler CHF 49'400
  • Spiritualität und Frieden CHF 67'100
  • Sozialhilfe CHF 33'500
  • Transport von 20 Paletten (Grundbedürfnisse) CHF 10'000
  • Hilfe für Priester mit Messgebühren im Libanon CHF 27'300
  • Total Spenden in 2021 (Januar - September) CHF 187'300


(N.Yammine, 2021)

Em Tony "Tonys Mutter" (53 Jahre) - Achrafieh - Libanon


Em Tony wurde vom Leben nicht verwöhnt. Vor einem Monat hat sie ihren Mann verloren, der seit seiner Geburt gelähmt war. Ihre beiden Kinder im Alter von 19 und 21 Jahren sind arbeitslos. Sie ist diejenige, die mit einem kleinen unregelmässigen Einkommen für ihre Familie und das Haus aufkommt. Vor Weihnachten wurde ihr Haus durch einen elektrischen Kurzschluss abgebrannt und unbewohnbar gemacht.

SLS hat mit finanzieller Hilfe das Haus wieder mit dem nötigsten saniert damit die Familie wieder dort wohnen kann. SLS hat es geschafft, dieser Familie wieder Hoffnung in die Menschlichkeit zu geben. Die Familie hat nun wieder eine Zukunft.

Danke ...

Siehe Video unten:

‍ 

Nadine Zalaket

Julien Sami El Sayegh

Der Film ist von unserern Bezugspersonen im Libanon Nadine Zalaket und Julien Sami El Sayegh.

Le film a été réalisé par nos représentants au Liban Nadine Zalaket et Julien Sami El Sayegh.

Em Tony «la maman de Tony» (53 ans) – Achrafieh – Liban


Em Tony n'a pas été gâtée par la vie. Il y a 1 mois elle a perdu son mari paralysé depuis sa naissance. Ses 2 enfants de 19 et 21 ans ne travaillent pas. C’est elle qui subvient aux besoins de sa famille et de la maison quand on a recours à elle pour assister une personne malade, sinon pas d'argent. Dernièrement sa maison a été brûlée par une masse électrique et a été très endommagée. 

SLS a réussi avec la Miséricorde à l’aider à retrouver un foyer chaleureux et propre. SLS a réussi à redonner espoir en l’espèce humaine à cette famille qui remonte la pente.

Merci …

Voir la vidéo ci-dessus:

Le Liban actuel 

En octobre 2019, les manifestations populaires fraternelles et pacifiques dont j’étais témoin oculaire, ont éclaté au Liban, réclamant justice sociale, dignité et vivre ensemble. Le gouvernement incapable et corrompu a vite étouffé cet espoir porté par tout un peuple, toutes générations confondues. Il n’y avait plus d’appartenances particulières, ni confessionnelles, ni politiques ni sociales, il y avait des citoyens se réclamant de leur Liban.

Le 26 février 2020, l’éclatement du corona virus a achevé l’effondrement du système social et précipité la population dans la pauvreté et la misère.

Le 04 août 2020, les explosions criminelles dans le port de Beyrouth ont ravagé les quartiers-est de la capitale, à grande majorité chrétienne. Ces explosions ont entièrement détruit les silos à grains, construits par la Suisse, et ont brutalement privé le Liban de ses réserves alimentaires vitales. La famine frappe sauvagement la population démunie.

L’inflation poursuit ses ravages chaque jour un peu plus. La descente aux enfers de 55% de la population ne semble pas se ralentir. La livre libanaise (L.L.) a perdu 90% de sa valeur. Le salaire mensuel moyen ne dépasse pas les 45 CHF.

A titre d’exemple:

Le système sanitaire est moribond. L’avenir est très sombre. L’élite et les jeunes diplômés désespérés, essaient d’émigrer, certains l’ont déjà fait.

Que fait Solidarité Liban-Suisse (SLS)? Comment adapte-t-elle son engagement au Liban, initié en 1988?

SLS concentre actuellement son engagement sur deux axes:

Grâce à vos dons généreux, nous avons pu assurer l’aide suivante:


(N.Yammine, 2021)

Spenden

Mit den Spenden werden im Libanon die Bereiche Bildung, Spiritualität-Soziale Hilfe und Respekt vor der Schöpfung finanziert. Seit 2019 erlebt der Libanon die schwersten Krisen seiner Existenz, vor allem eine hohe Inflation Arbeitslosigkeit und Armut. SLS schickt auch Hilfsgüter. Da sich der Vorstand und seine Mitarbeiter ehrenamtlich engagieren, sind die Verwaltungskosten sehr gering. Den Wohltätern wird eine Bescheinigung über die Steuerbefreiung zugesandt.


Dons

Les dons servent à financer au Liban l’éducation, Spiritualité-aide sociale et respect de la création. Depuis 2019, le Liban subit les plus graves crises de son existence, surtout une grave inflation le chômage et la pauvreté. SLS envoie aussi des produits de premières nécessités. Comme le comité et ses collaborateurs s’engagent bénévolement, les frais administratifs sont très réduits. Une attestation d’exemption d’impôt est envoyée aux bienfaiteurs.


Bankverbindung / Coordonnées bancaires

Banque Raiffeisen, 6370 Stans / NW

IBAN: CH15 8080 8006 3159 5482 0

SWIFT: RAIFCH22XXX



Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

Ce site utilise des cookies. Veuillez lire notre politique de confidentialité pour plus de détails.

OK